Messe

So war 2019!

Liebe Besucher unserer 1. Herzberger Whisky-Messe, liebe Whiskyfreunde in unserer Region und darüber hinaus!

Es ist geschafft! Die Premiere unserer Whisky-Messe auf Schloss Grochwitz ist gelungen – es gab sehr viel positive Resonanz von den Besuchern und fast alle Händler wollen im nächsten Jahr wiederkommen. Das freut uns sehr.

Für diese Wertschätzung unseres Engagements, eine Whisky-Messe in unserer Region Süd-Brandenburg zu etablieren, möchten wir uns bei allen ganz herzlich bedanken!

Dieser Dank gilt natürlich allen Besuchern und Händlern, aber genauso allen Unterstützern wie den Sponsoren, vielen Helfern, der Stadtverwaltung und den Medien. Besonders hervorheben möchten wir natürlich Schloss Grochwitz als Veranstaltungsort, das diese Messe mit seinem Angebot überhaupt erst möglich gemacht hat.

Unsere „Erste“ kurz im Rückblick:

12 Stände, rund 300 Besucher, tolles Schloss-Ambiente, Imbiss- und Getränke-Angebote im Schlossgarten – und dort auch viel Platz für Whisky-Genuss open-air. Was viele Besucher betont haben: „Hier kann man ganz entspannt seinen Whisky genießen, mit den Händlern auch länger in’s Gespräch kommen und sich dabei wirklich ausführlich beraten lassen.“

Nicht zu vergessen das „Warm-Up“ am Vorabend der Messe mit unseren Sponsoren, einigen Händlern und Gästen in der Gaststätte „Zwiebel‘s Grillhütte“, durchgeführt von Róman Noack (Handelsagentur Weinroman) und Frank Schröder, unseren langjährigen Freunden aus Berlin. Begleitet wurde dieser Abend durch die Spielleute von Heydekraut und von der Great Highland Bagpipe des Ore Mountain Pipers – wie dann die Bagpipe natürlich auch an beiden Messetagen sehr aktiv war, well done!

Ein Ausblick auf die „Zweite“ am 15. & 16. Mai 2020:

Wir haben jetzt viele wichtige Erfahrungen gemacht und werden diese in Vorbereitung auf die kommende Messe umsetzen. Wir werden das Programm erweitern und an vielen Details weiterarbeiten. Es wird sowohl in den Sälen wie auch im Schlossgarten wieder Neues zu entdecken geben.

Kommen Sie zu unserer „Zweiten“ am 15. & 16. Mai 2020 vorbei und lassen Sie sich überraschen!

Hier sehen Sie den Rückblick aus der Lausitzer Rundschau:

Herzberg. Auf Schloss Grochwitz in Herzberg hatte die Whisky-Messe Premiere. Bei den zahlreichen Besuchern stieß dieses in Elbe-Elster eher seltene Angebot auf einen regen Zuspruch. Von Sven Gückel
In puncto Beliebtheit als sinnliches Genussmittel steht der Whisky dem Wein in nichts nach. Weltweit erfreut sich das hochprozentige Getränk einer großen Resonanz und einer steten Fangemeinde.

Zu denen, die den Whisky schätzen, zählen im Landkreis Elbe-Elster auch die Kaxdorfer Whisky-Freunde. Vor allem in den Herbst- und Wintermonaten treffen sich die  Frauen und Männer einmal monatlich zum Stammtisch, wo sie in Gemeinschaft verschiedene Whisky-Sorten probieren und sich über deren Geschmack austauschen.
Premiere mit Wagnis
Um auch anderen Interessierten die weite Welt des Whisky zu öffnen, organisierten die Mitglieder des nicht eingetragenen Vereins am vergangenen Sonnabend und Sonntag im Schloss Grochwitz eine Messe. Da es die erste ihrer Art an diesem Ort war, betonte Vereinsmitglied Lars Kirchner, sei man ebenso wie die 13 Aussteller natürlich ein gewisses Wagnis eingegangen.
Allerdings zeigte sich schon am ersten Messetag, dass Idee und Umsetzung auf großen Zuspruch stießen. Unablässig fanden neue Besucher den Weg in die untere Etage des Schlosses, die Händler auf charmante Weise in eine mit Flaschen übersäte Verkaufsfläche verwandelt hatten. Zudem erhielt jeder Besucher am Einlass ein Whisky-Glas, mit dem er sich durch die Angebote probieren konnte.
An den Charakter herantasten
„Den einen klassischen Whisky gibt es nicht. Jede Sorte unterscheidet sich in Geschmack, Geruch und im Abgang. Man muss ihn genießen, um seinen Charakter zu erfassen”, betont Frank Theuergarten, einer der Kaxdorfer Whisky-Freunde. Die Brennmeister, fügt er an, seien daher echte Spezialisten.
Ein Wunsch der Kaxdorfer Whisky-Freunde ist es, die Messe dauerhaft in Herzberg zu etablieren. Zwar habe man zu der Premiere zahlreiche Sponsoren gewinnen können, doch ob die Veranstaltung dauerhaft Bestand hat, müsse man letztlich auch mit den Händlern besprechen. Nur wenn diese dem Ansinnen positiv gegenüberstehen, könne die gelungene Erstveranstaltung auch fortgesetzt werden.
An den Veranstaltern und an den zahlreich auf Schloss Grochwitz erschienen Besuchern soll es jedenfalls nicht liegen.

https://www.lr-online.de/lausitz/herzberg/erste-whisky-messe-in-herzberg-auf-schloss-grochwitz_aid-39046827; 07.09.2019

Folgende Bilder: © Serena Nittmann