Tasting

3. Raritätentasting 16.01.2015

Name: Teeling
Zusatz: The Spirit of Dublin
Alter: 23 J
Alkohol: 46,0 %
Herkunft: Irland
Farbegoldgelb
Nase: Pfirsich, getrocknete Früchte, Malz, Kraftvoll mit Melone, Feige, Karamell und Zitrone
Gaumenausbalancierte Mischung von trockenen Früchten, Zitrus, Vanille, Gewürzen und Nelken
AbgangLang und süß mit einem Hauch von Tanninen

Name: Aberfeldy
Zusatz:
Alter: 12 J
Alkohol: 40,0 %
Herkunft: Highland
Farbe: honig gelb
Nase: Angenehm süß mit Honig, einem Hauch Ananas, Röstaromen und Getreide. reichhaltig, Heidekraut, Honig, Vanille- und Toffee Noten. Frisch-blumig, leicht torfig und rauchig
Gaumen: wilder Honig, eine elegante Toffeesüße, Noten von Ananas Röstaromen und Getreide, gefolgt von Orangenschale, sirupartig, dennoch lieblich.
Abgangmittellang, leicht bittere Noten mit Orangen, erst süß, dann aber angenehm trocken

Name: Aultmore
Zusatz:
Alter: 12 J
Alkohol: 46,0 %
Herkunft: Speyside
Farbehelles gelb
Nase: Ätherisch mit reifen Früchten,Thymian und Kerbel, süß und floralen Noten, Honig zuerst, Vanille, gefolgt von sanfter gemälzter Gerste und frisch gemähtem Gras
Gaumensüß, mit Aromen nach Vanille und Keksen
Abganglanganhaltend und leicht warm

Name: BenRiach 2004
Zusatz: Anniversary Bottling
Alter: 10 J
Alkohol: 46,0 %
Herkunft: Speyside
Farbegoldgelb
Nasesüß und ziemlich abgerundet mit Vanille, weißer Zucker, Pfirsich, Birne, Apfel und Ananas.
Gaumen: die Fruchtigkeit ist auch da, aber es wird auch würzig, Pfeffer, Zimt, ein Hauch von Pappe, knackige Gerste mit pfeffrig gerösteter Eiche
AbgangKurz, und würzig

Name: Schwane
Zusatz: Batch #1
Alter: 5 J
Alkohol: 52,1 %
Herkunft: Franken/Deutschland
FarbeHonig-gelb
Naseintensiv im Glas, ölig, starke, süße Noten, Trockenobst, Pflaume, Rosine, eine Nuance Sauerkirsche, Blütenhonig, erdige Noten, Marshmallow. Zurückhaltend und blumig, leicht rosig im ersten Antritt. Hat zudem etwas von sanften Frühlingsblumen. Dahinter ein Hauch Malz, etwas Wachs sowie eine zarte Fruchtigkeit.

Gaumen: sehr druckvoll, Ingwer, im Hintergrund etwas Blumenwiese, bei Zugabe von Wasser Cerealien, zum Ende hin dezent pfeffrig, starke Präsenz. Vollmundig und ölig, kräftiges Malz und Getreide, Bienenwachs, reife Äpfel und einen Stich Zitrusfrucht. Eher süß auf dem Gaumen. Zudem mit Gewürznelken und einem Hauch Pfeffer.

Abgang: Mittellang mit fruchtiger Eiche, leichter Süße und einer zarten Gewürznote.

(Quelle: www.shop.weinroman.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.